Story

Der 23-jährige Santiago Roman kehrt nach 6 Jahren Dienst beim Militär zurück in seine Heimatstadt Peru. Stationiert war er unter anderem an der ecuadorianischen Grenze und zu seinen Aufgaben zählte der Kampf gegen Terrorismus und Drogenhandel.

Zurück in Lima versucht er, ein normales Leben zu führen - jedoch passt sein militärisch geprägtes Leben nicht mit den chaotischen Verhältnissen in der Stadt zusammen. Er wird zusehends gewalttätig.

Besetzung

  • Pietro Sibille (Santiago Roman)
  • Milagros Vidal (Andrea)
  • Marisela Puicón (Elisa)
  • Ricardo Mejía (Papa)
  • Lili Urbina (Mama)
  • Alheli Castillo (Mari)
  • Ivy La Noire (Inés)
  • Erick García (Coco)
  • Giselle Bedón (Rita)
  • Ana María Roca-Rey (Jimena [als Ana Maria Roca Rey])
  • Sandra Vergara (Sandra)
  • Juan Durán (Loco taxi)
  • Mario Martínez (Mario)
  • Sandro Calderón (Sandro Castro)
  • Igor Moreno (Igor Merino)

Trailer

Wissenswertes

  • Länge: 83 Minuten
  • Land: Peru
  • Sprache: Spanisch
  • Regie und Drehbuch: Josué Méndez
  • Deutschlandpremiere: 8. Dezember 2005
  • Genre: Drama
  • Englischer Titel: Days of Santiago - The war has ended. But the battle has just begun

Auszeichnungen u.a.

  • bester Film (Transilvania International Film Festival, Internationales Film Festival Innsbruck, Montreal Festival International du Nouveau Cinema, International Film Festival of Kerala, International Film Festival Pune, Miami International Film Festival, Irvine Latin American Film Festival
  • beste Regie (Infinity Film Festival Alba)
  • bester Schauspieler (Buenos Aires Festival Internacional de Cine Independiente, Buenos Aires, Festival Internacional de Cine Independiente, Bratislava International Film Festival)